28/P52: Im Mittelpunkt

Gleiches Papier, jedoch völlig andere Herangehensweise, als beim letzten Mal. Inspiriert von unseren Blumen auf dem Balkon und den überall herumfliegenden, fleißigen Hummeln, fand ich, dass das genau das richtige Motiv für “Im Mittelpunkt” wäre. Denn im Mittelpunkt all dieser bunten Blüten liegt die Essenz für leckeren Honig. Auch wenn das dann eher Aufgabe der Bienen ist. ;)

Projekt 52: Im Mittelpunkt

Ich habe das Motiv zunächst mit Bleistift vorgezeichnet und den Strich dann mit einem Knetgummi wieder abgeschwächt. Mit Hilfe von Aquarellbuntstiften habe ich wichtige Linien noch einmal in den geplanten Farben nachgezeichnet, bevor ich mit Pinsel und Aquarellfarbe den Rest coloriert habe. Mit weißer Tusche und schwarzem Fineliner kamen dann noch ein paar Akzente und Details dazu. Ich denke, ich hätte auf den Fineliner an manchen Stellen verzichten sollen, doch insgesamt hat es Spaß gemacht.

Hier kommt ihr zu der Linkliste mit den Beiträgen der anderen Teilnehmer.

RelatedPost

3 thoughts on “28/P52: Im Mittelpunkt

  1. wow, ist das toll geworden!!!
    begeistert bin!
    wie die farben so verlaufen und sich vermischen. toll.
    hast du weiße acrylfarbe benutzt?
    welche aquarellbuntstifte hast du denn? ich habe die faber-castell albrecht dürer, aber mir gefällt die farbintensität nicht. ich finde sie zu schwach und sie leuchten nicht.
    nun vielleicht sollte ich auch nicht ganze bilder damit ausmalen, sondern sie nur wie du zum umranden benutzen… ???

  2. Ich hab zu meinen Aquarellbuntstiften die Verpackung nicht mehr. Auf den Stiften steht “KOH-I-NOOR Hardtmuth Mondeluz”. Ich habe früher nur damit koloriert. Wenn man die Stifte leicht ansetzt und sehr dicht zeichnet, erhält man schöne weiche Töne. Für kräftigere Farben kann es sein, dass man dann die Striche sieht. Manchmal habe ich es dann einfach so gemacht, dass ich mit einem feuchten Pinsel Farbe von der Stiftspitze abgenommen und dann auf das Papier gebracht habe. Vielleicht ist das ein Versuch wert?
    Das Weiß ist eine Tusche von Winsor & Newton. Lässt sich leider nur mit dem Pinsel gut auftragen. (Gekauft hatte ich sie eigentlich für den Einsatz mit Stahlfeder.)

    Bei diesen Bildern habe ich nur mit Aquarellbuntstiften für die Kolorierung gearbeitet:
    http://blog.chrissi25.de/2002/10/30/soldatenfisch/
    http://blog.chrissi25.de/2005/03/13/delfine/
    http://blog.chrissi25.de/2013/01/21/kakao-01-ziele-und-traume-2013/

    Es sind auch immer die gleichen Aquarellbuntstifte – ich hab sie halt schon recht lange. :)

  3. danke für die links. sehr schöne bilder! am besten gefällt mir der soldatanfisch! :)
    werd mir mal den namen deiner stifte merken und nach denen ausschau halten.

Leave a Reply

*

Comments links could be nofollow free.