Schreibversuch: Die Hutmacherin

Machen wir weiter mit einer Figur, die für meine Geschichte absolut wichtig ist, sich mir jedoch noch immer nicht erschlossen hat. Ich habe viel überlegt, ob die Hutmacherin vielleicht einfach Pia selbst in ihrer Fantasiewelt. Doch dann ist mir der Gedanke gekommen, dass die Hutmacherin vielleicht eher jemand ist, den Pia sich wünscht. Eine Freundin, die sie versteht und doch gleichzeitig so anspornt, dass sie über sich hinaus wachsen kann.

HutmacherinName:
(noch nicht vergeben)

Rolle:
Hutmacherin

Ein-Satz-Zusammenfassung der Storyline:
Die Hutmacherin ist eine Künstlerin der Verkleidung und setzt sich immer den Hut auf, der ihr gerade passt.

Motivation (Was möchte sie allgemein?):
(noch nicht definiert)

Ziel (Was möchte sie konkret?):
Die Hutmacherin hat keine konkreten Pläne für sich selbst. Sie will Pia helfen, selbstbewusster und mutiger zu werden und versucht deswegen immer wieder sie zu provozieren, um Pia über ihre selbstgesetzten Grenzen hinaus anzutreiben.

Konflikt (Was hindert sie daran, ihr Ziel zu erreichen?):
Da Pia von ihren Großeltern, besonders ihrem Großvater, zunehmend gedrängt wird, sich nicht länger in ihrer Fantasiewelt zu verkriechen, schwindet der Einfluss der Hutmacherin.

Erleuchtung (Was lernt sie, wie verändert sie sich?):
Wenn Pia den Punkt erreicht, an dem sie selbstbewusst auf eigenen Beinen stehen kann, wird die Hutmacherin im Leben von Pia an Bedeutung verlieren und sich aus dem Leben des Mädchens zurückziehen.

Ein-Absatz-Zusammenfassung der Storyline:
Die Hutmacherin ist Pias nächste Vertraute in ihrer Fantasiewelt. Sie unterstützt Pia, widerspricht ihr jedoch auch, wenn das Mädchen sich nicht traut oder sich vor Herausforderungen zu drücken scheint. Sie ist die erste, die Pia nach der Beerdigung und auf ihrer Flucht in die Fantasiewelt trifft und klärt ihren Schützling über die letzten Geschehnisse auf.

Leave a Reply

*

Comments links could be nofollow free.