Wo ist die Zeit hin?

Während ich gerade versuche, mir die Zusammenfassung meiner Recherchen im Rahmen meines 4. Kapitels aus den Fingern zu ziehen, stelle ich doch erschrocken fest, dass hier schonwieder sehr lange nichts mehr passiert ist.

Bei mir hingegen ist einiges passiert.

– Ich habe mir endlich eine 2,5″ Festplatte gekauft und mein Notebook etwas befreit.
– Familienfeier (75+75 meiner Großeltern)
– 1 Woche Vollstress, da Chef im Urlaub
– Nächtliches Umkippen und Hamsterkäfig zerstören (Lilo geht’s gut!)
– Gleichen Hamsterkäfig nochmal gekauft
– Neues Handy (langsam schaff ich es mit dem Abheben ;-P )

Ja, so in etwa aus meiner Sicht. Vor allem habe ich seit gestern Urlaub! Da habe ich doch gleich mal meinen Miniprojektmanager (Abschlussprojekt Programmierung 3) herausgeholt und mir einen Überblick verschafft, was noch so alles zu tun ist. Ich hoffe, ich habe die Zeiten nicht zu knapp kalkuliert, mal sehen. Alles in allem gilt es nun, mit Hochdruck an der Bachelorarbeit zu schreiben und das ganze langsam abzuschließen.

Mitlerweile habe ich mich durch 13 Spiele geklickt. Bei den einen habe ich mehr Zeit verbracht, bei anderen weniger. Das folgende Diagramm kann so natürlich nicht stehen bleiben, aber es verschafft einen Überblick, welche Kosten man als Spieler pro Monat haben kann, wenn man den vollen Premium Account bucht. Jene Spiele, die eher geringe Kosten für ihren Premium Account aufweisen, haben alle noch zusätzliche Angebote oder zumindest einen Währungsumtausch, der es ermöglicht, spielintern dann weiter zu kommen.

onlinegames-kosten

Interessant ist, dass man für ein kostenloses Spiel am Ende auch mehr ausgeben kann als etwa für World of Warcraft. Die ItemShops, für die es im Prinzip kein Limit gibt, noch gar nicht mitbedacht.

Kostenlos ist also immer auch eine Frage des Standpunktes. ;)

Ähnliche Beiträge

Ich will nicht mehr

Habe ich schon erwähnt, dass ich es nicht mehr sehen kann? Ich habe nun mehr oder weniger erfolgreich über Zahlungssysteme, die Geschäftsmodelle von InnoGames und Upjers und auch ein wenig über gamigo geschrieben.

Derzeitig habe ich mich bei 5 Browsergames, 1 Clientgame und 3 Social Games angemeldet. Einige spiele ich schon etwas länger, bei anderen nur das Tutorial und bei wieder anderen klicke ich mich nur einmal durch, um das Grundprinzip zu verstehen. Und weitere werden folgen…

Ich hoffe, wenn es dann daran geht, Screenshots zu machen, finde ich die ganzen Passwörter und Benutzernamen wieder…

7 1/2 Marktteilnehmer to go – und das 5. Kapitel (“Anwendung”) … *seufz*

Ähnliche Beiträge

Bachelorarbeit – Der Zwischenstand

Ich habe das Gefühl, dass mir die Zeit im letzten Monat durch die Finger gerannt ist. Auf Arbeit war viel zu tun, sodass ich am Wochenende oft fertig war und ganz plötzlich haben wir schon April. Den 10. April.

Noch genau einen Monat bis zur Abgabe meiner Bachelorarbeit (=10.05.), die inhaltlich noch immer nicht abgeschlossen ist. Formal betrachtet habe ich quantitativ in jedem Fall die Hürde “Seitenzahl” schon geschafft. Unter den Formatierungen, die uns unsere Dozentin in einem Vortrag genannt hat, habe ich die geforderten 60 Seiten erreicht.

Leider fehlt es inhaltlich noch an einigen Stellen:

– 4.2 Zahlungsmethoden im Rahmen von Online Games
– 4.3 Geschäftsmodelle einzelner Marktteilnehmer aufführen und analysieren
– 5.1 Beschreibung des Browsergames, an dem exemplarisch ein Geschäftsmodell angewendet werden soll
– 5.2 Zielgruppenanalyse für das Browsergame
– 5.3 Wahl des Modells, Argumentation, Begründung (hört sich nach einer Erörterung an?)

Wenn ich das geschafft habe, wird mir ein Stein vom Herzen fallen. Allerdings ist meine Arbeit dann noch nicht reif für die Abgabe, denn es fehlt:

– Korrektur lesen (mind. 2 Tage)
– Einleitung / Fazit formulieren (irgendwo dazwischen)
– Screenshots machen / Layouten (2 Tage)
– Fußnoten setzen / Quellen-/Literaturverzeichnis (1-2 Tage)
– Druckerei finden (nebenbei?)
– ABGEBEN (10.05.)

Das macht mir so ein wenig Angst! Ich werde vom 30.04. bis einschließlich 10.05. Urlaub nehmen und für die Abgabe auch nach Wernigerode fahren. Das wird ein sehr befreiender Moment werden. Nach dem Prüfungsamt geht es in die Bibliothek, denn dann kann ich endlich die Bücher abgeben. Anschließend dann in die Heimat, um ein wenig von dem Trubel runter zu kommen, soziale Kontakte zu pflegen, Sport zu machen und mich seelisch und moralisch auf das anstehende Kolloquium einstellen.

Ähnliche Beiträge

The Lost Symbol

buch_lostsymbolWhat was lost will be found…
Washington DC: Harvard symbologist Robert Langdon is summoned at the last minute to deliver an evening lecture in the Capitol Building. Within moments of his arrival, however, a disturbing object – gluesomely encoded with five symbols – is discovered at the epicentre of the Rotunda. It is, he recognizes, an ancient invitation, meant to beckon its recipient towards a long-lost world of hidden esoteric wisdom. When Langdon’s revered mentor, Peter Solomon – philanthropist and prominent mason – is brutally kidnapped, Langdon realizes that his only hope of saving his friend’s life is to accept this mysterious summons and follow wherever it leads him. Langdon finds himself quickly swept behind the facade of America’s most powerful city into the unseen chambers, temples and tunnels which exist there. All that was familiar is transformed into a shadowy, clandestine world of an artfully concealed past in which Masonic secrets and never-before-seen revelations seem to be leading him to a single impossible and inconceivable truth.

Nachdem ich bereits “The DaVinci Code” (Sakrileg) und “Angels and Demons” (Illuminati) auf englisch gelesen hatte, entschloss ich mich auch diesmal für die englische Variante. Natürlich ist ein Dan Brown definitiv anspruchsvoller zu lesen als Kinderbücher, aber ich denke, im Groben und Ganzen bekommt man die Story mit.

Im Gegensatz zu “The DaVinci Code”, welcher mich mit seinen Rätseln von der ersten Seite an in seinen Bann zog, brauchte ich bei diesem Buch sehr sehr lange, eh ich wirklich völlig involviert war. Vielleicht hätte ich sogar abgebrochen, wenn es nicht die täglichen Straßenbahnfahrten zu füllen gilt.

Bis zum Schluss ist nicht richtig klar, wer nun auf wessen Seite steht. Glaubt man in einem Augenblick, alles käme nun zur Ruhe, geschieht wieder etwas unvorhersehbares, dass einen weiter lesen lässt. Je weiter man bei dem Buch kommt, desto verworrener scheint die gesamte Situation zu sein. Im Gegensatz zu “The DaVinci Code”, wo man einige Rätsel nachvollziehen konnte und es kaum erwarten konnte, die richtige Lösung zu sehen, sind die Rätsel in diesem Buch etwas vielschichtiger und komplizierter.

Das Buch bietet unegloste Rätsel, überschattet von einer großen Familientragödie, dessen Ausmaß bis zum Schluss nicht begriffen werden kann. Alles in allem ein spannendes Buch, wenn man es über die ersten Kapitel hinaus geschafft hat.

Ähnliche Beiträge

Ich und Fußball

hansa-fahne

Ich und Fußball, jeder der mich kennt, weiß, dass das nicht zusammen passt, obwohl mein Bruder so ziemlich seine ganze Kindheit lang diesem Ball hinterher gerannt ist. Allerdings war ich so oft bei seinen Punktspielen wie er bei mir auf dem Tennisplatz – also so ziemlich nie.

Nach meinem Besuch auf dem Sportplatz von Hansa Wittstock am Ostermontag weiß ich auch, warum. Fußball ist mir einfach zu laut! Man hat das Gefühl, wessen Fans am lautesten brüllen, der wird auch gewinnen. ;)

Doch warum bin ich überhaupt mitgegangen, wenn ich doch so wenig für Fußball übrig habe? Ich hatte, auf Bitte meines Dads, ein paar einfache Entwürfe für eventuelle Vereinsflaggen angefertigt. Ca. 8 Stück, zwei habe ich dann noch einmal in den richtigen Proportionen angelegt und am Ostermontag war es soweit. Die neue Flagge wurde der Öffentlichkeit präsentiert.

Vor dem Spiel der Männer trugen sie die Jüngsten des Vereins auf den Platz und Jimy Rotkohl präsentierte dazu sein selbst geschriebenes Fanlied auf den Verein. Nachdem ich es schon mehrfach im heimatlichen Wohnzimmer gehört habe, habe ich beschlossen, dass dieses Lied eher was für ein Stadion ist. (Auch wenn die Anlage meiner Eltern ziemlich gut ist.)

Links:

Ähnliche Beiträge