Star Wars Feeling und ein wenig zeichnen

Noch knapp 5 Monate, dann steht uns der neue Star Wars Film ins Haus. Ich berichtete bereits, dass Disney die alten Storys der Bücher ins Reich der “Legenden” verschoben hat und ausschließlich das Filmmaterial wird als Grundlage genommen. Entsprechend schmöker ich mich momentan durch meine guten alten Star Wars Bücher. Dieses schmökern macht irgendwie immer besonders viel Spaß, denn da man ja den allgemeinen Rahmen schon kennt, kann man einfach die Teile seiner Helden und Lieblingsfiguren – oder andere spannende Szenen lesen oder überfliegen, um das Kopfkino anzustacheln. ;)

Nun bin ich eigentlich eher Buch-, als Comic-Leser, doch ein paar einzelne Sammelbände habe ich auch. Entsprechend drastisch viel mir die Veränderung auf, als ich entdeckte, dass Marvel (gehört ebenfalls zu Disney) ab sofort die Comics übernimmt. Und schwupps sieht Luke Skywalker irgendwie eher aus wie Peter Parker alias Tobey Meguire… Doch seht selbst:

SW Comic Page

Ich glaube, an diesen Look werde ich mich nicht gewöhnen können. Ich gebe zu, ich mag vom Zeichenstil auch nicht alle Star Wars Comics, doch das hier sieht einfach zu “glatt geleckt” aus. :-/

In meinem Frust habe ich ein wenig versucht, Luke’s Sohn Ben zu zeichnen. Ist auch nicht wirklich super geworden, aber tat mal ganz gut, wieder was zu zeichnen. ;) Die roten Haare hat er übrigens von seiner Mutter, die blauen Augen vom Vater. Für alle, die sich wundern, warum er nicht getreu der Linie Anakin-Luke blond ist.*

Scribble von Ben Skywalker

*Natürlich alles nur in Legends. Ob Luke im Film überhaupt ein Kind hat, ist nicht raus. Copyright für alle Charaktere liegt trotzdem bei LucasBooks/LucasFilms bzw. Disney.

Ähnliche Beiträge

Leave a Reply

*

Comments links could be nofollow free.