Tagträume [31/P52]

Wir hatten gestern einen wunderschönen Nachmittag im Bungerlow und am See. Das Wasser war durch die vergangenen kalten Tage zwar abgekühlt, doch meine Mama und ich haben uns trotzdem ins Wasser gewagt. Ich bin sogar später noch ein zweites Mal rein.

Für mich gibt es kein befreienderes Gefühl als in einem klaren See zu schwimmen und zwischendurch unterzutauchen. Das kühle Wasser scheint einem dann alle Sorgen wegzuspühlen und daran zu erinnern, dass es die kleinen Dinge im Leben sind, auf die man sich besinnen sollte.

Tagträume [31/P52]

Ich hoffe, dieses Gefühl bleibt mir noch ein paar Tage erhalten, um daraus Energie für den Alltag zu schöpfen. Natürlich habe ich auch ein paar Fotos gemacht und vielleicht regt euch dieses Motiv zum Tagträumen an?

Ähnliche Beiträge

3 thoughts on “Tagträume [31/P52]

  1. Ohja das ist wirklich ein schönes Motiv und ich weiß genau wovon du redest. Gerade durch die viele Natur wirkt dein Foto noch Freier (es könnten ja auch andere Menschen darin baden *g*).

    Und ganz allgemein verbindet man so schöne Gewässer ja gerne mit Urlaub, mit „Seele baumeln lassen“ und ein wenig in den Tag hinein leben.

    Tolle Umsetzung!!

Leave a Reply

*

Comments links could be nofollow free.