Osterkarte mit Mini-Aquarell

Dieses Wochenende war wieder Bastel-Zeit. Für die letzten drei Osterkarten habe ich eine Serie mit Mini-Aquarellen gemacht. Bis Ostern werde ich euch die drei Motive hier im Blog zeigen. Damit sind alle 6 Osterkarten für die Familie nun fertig. Dieses Mal eine recht bunte Mischung, aber ich glaube, das mit den Mini-Aquarellen gefällt mir ganz gut. Brauchen natürlich länger, als einfachere Karten, die nur mit Hilfe von Papierstanzen und Stempeln entstehen.

Ich freue mich über euer Feedback!

Osterkarte

3 thoughts on “Osterkarte mit Mini-Aquarell

  1. Marianne

    Ich finde toll dass du dir die Mühe machst, richtige selbstgemachte Karten herzustellen!
    Da freut man sich direkt noch mal so sehr wie über die gekauften :)

  2. oh, ich find die karte einfach toll! :)
    ganz ganz süß ist dein bild mit dem hasen!
    sag, wie hast du das gemalt? mit stiften oder mit farbe aus tuben oder kasten?

  3. Vielen Dank, euch beiden, für euer liebes Feedback.

    @Marianne: Ich habe schon immer Spaß daran gehabt, Karten zu verschicken. Vor allem aus dem Urlaub. Da ich leider schon seit über 6 Jahren nicht mehr richtig im Urlaub war, habe ich mich auf Feiertage und Geburtstage konzentriert. Und oft finde ich die Karten da dann nicht so schön. Sehr inspirierend ist dabei auch stempelwiese.de :)

    @Abraxandria:
    Die Outlines sind mit Stahlfeder und Tusche gezeichnet und die Farbe entstammt einem Aquarell-“Tuschkasten”. Ich habe auch Aquarellbuntstifte, aber irgendwie bleiben da immer die Striche zu erkennbar. Mit dem Kasten macht es mir in jedem Fall mehr Spaß. :)

Leave a Reply

*

Comments links could be nofollow free.