Sie & Er

Oder doch besser auf Englisch: She & Him. Hinter diesem Namen verbergen sich Zooey Deschanel und Matt Ward, welche zusammen eine Musik machen, über die ich erst kürzlich gestolpert bin und die mir irgendwie gefällt.

Ursprünglich bin ich über den Song “Why do you let me stay here?” gestolpert, auf dem es bei YouTube ein an den Film 500 Days of Summer angelehntes Musikvideo gibt, in dem Zooey Deschanel und Joseph Gordon-Levitt die Hauptrollen spielen – wie im Film eben auch.

Natürlich gibt es noch weitere Songs. Die beiden haben seit 2008 drei CDs herausgebracht. Volume One, Volume Two und – eine Weihnachts-CD. ;)

Der nachfolgende Song ist vom zweiten Album (Offizielles Musikvideo):

Man kann die Songs bei Amazon (oder iTunes) auch als einzelne mp3s kaufen. Ich glaube, das werde ich mit einigen Songs auch mal machen. Eine gute Ergänzung für meinen mp3-Player. ^^

Viel Spaß beim Reinhören. =)

Links:

Ähnliche Beiträge

The Mark of Athena

Annabeth is terrified. Just when she’s about to be reunited with Percy – after six months of being apart, thanks to Hera – it looks like Camp Jupiter is preparing for war. As Annabeth and her friends Jason, Piper and Leo fly in on the Argo II, she can’t blame the Roman demigods for thinking the ship is a Greek weapon. With its steaming bronze dragon figurehead, Leo’s fantastical creation doesn’t appear friendly. Annabeth hopes that the sight of their praetor Jason on deck will reassure the Romans that the visitors from Camp Half-Blood are coming in peace.

And that’s only one of her worries. In her pocket, Annabeth carries a gift from her mother that came with an unnerving command: Follow the Mark of Athena. Avenge me. Annabeth already feels weighed down by the prophecy that will send seven demigods on a quest to find – and close – the Doors of Death. What more does Athena want from her?

Annabeth’s biggest fear, though, is that Percy might have changed. What if he’s now attached to Roman ways? Does he still need his old friends? As the daughter of the goddess of war and wisdom, Annabeth knows she was born to be a leader – but never again does she want to be without Seaweed Brain by her side.

Narrated by four different demigods, The Mark of Athena is an unforgettable journey across land and sea to Rome, where important discoveries, surprising sacrifices, and unspeakable horrors await. Climb aboard the Argo II, if you dare. …

***

Ähnlich wie seine zwei Vorgänger war das Buch in kürzester Zeit verschlungen. Das Tempo nimmt auch zum Ende des Buches nicht ab, sodass man dann völlig verdutzt ist, wenn man plötzlich merkt, dass es keine nächste Seite mehr gibt.

Das Team der 7 Halbgötter ist komplett. Wie zu erwarten begleiten wir die Helden aus den ersten zwei Büchern nun auf ihrer Reise nach Europa. Bei so unterschiedlichen Charakteren sind Spannungen natürlich vorprogrammiert und auch die Götter lassen es sich nicht nehmen, am Spiel teilzunehmen.

Einziger Hacken für mich ist, dass der Wechsel zwischen gleich vier Erzählern – auch wenn durch getrennte Kapitel entsprechend gekennzeichnet – teilweise etwas irritierend ist. Es tut der Story jedoch keinen Abbruch. Wer die bisherigen zwei Bücher gelesen hat, macht mit dem dritten Band auch nichts falsch. Falls ihr bishher nur die Percy Jackson-Reihe gelesen habt, dann natürlich mit Band eins beginnen. ;)

Und nun heißt es, ein weiteres Jahr warten, bis dann endlich Band Vier erscheint. (Kaum zu fassen, dass man ein Jahr wartet, um dann innerhalb von knapp zwei Wochen mit dem Buch durch zu sein…)

Ähnliche Beiträge

Missverständnisse

Mit den Fremdsprachen ist das manchmal schon nicht so einfach. ;) Auf Basis des lustigen Dialogs von rajasoup entstand dieser kleine Cartoon.

Den ersten Teil des Making-Of’s hatte ich schon gezeigt. Hier folgt Teil 2: Leider kam Manga Studio irgendwie nicht mit dem ScreenRecording klar und hat ständig “gekleckst”…

Links:

Ähnliche Beiträge

Der goldene Herbst

Der goldene Herbst
ist der feierliche Abschied des Sommers
bevor er seinem Bruder,
dem Winter,
das Feld überlässt.

Ähnliche Beiträge

50/50 Freunde fürs Überleben

Wer einen Krebsfall in seiner Familie oder im Bekanntenkreis hatte, wird mit diesem Thema nichts positives verbinden. Ich erinnere mich noch gut daran, wie schrecklich ich mich gefühlt habe, als ich erfuhr, dass mein Opa Krebs hatte. Heute liegt das alles hinter uns und meinem Opa geht es soweit gut.

Familie und gute Freunde erkennen wir daran, wenn sie auch in solch schlechten Zeiten zu uns halten. In 50/50 geht es um Adam, einem jungen Mann (27; raucht nicht; trennt den Müll), der wegen Rückenschmerzen zum Arzt geht und sich plötzlich mit der schockierenden Nachricht konfrontiert sieht: Er hat Krebs.

Jeder hat seine ganz eigene Art, mit solchen Nachrichten umzugehen. Sei es die Freundin, der beste Freund oder die eigenen Eltern. Es entstehen neue Kontakte mit anderen Patienten im Krankenhaus oder der jungen Psychologin, die Adam durch diese schwierige Phase begleiten soll. Wer wird Adam bis zum Schluss zur Seite stehen? Wer nutzt die Situation zu seinem eigenen Vorteil?

Trotz des ernsten Themas gelingt es diesem Film, gerade genug Humor einzubringen, ohne albern zu wirken.

In jedem Fall empfehlenswert.

 

Der Trailer:

Ähnliche Beiträge