Neues Theme – selfmade

Seit dem Einsatz von WordPress – also seit ein paar Jahren – habe ich mich bisher immer davor gescheut, ein Theme von Grund auf zu verstehen und aufzubauen. Vielmehr habe ich mich damit begnügt, im CSS herumzuspielen.

Als wir am Wochenende durch eine Buchhandlung in Hannover stöberten, entschloss ich mich spontan, ein Buch über die Implementierung von WordPress-Themes zu kaufen. Der Ansatz, der in diesem Buch gefahren wird, faszinierte mich und so entstand gestern der Entwurf und schließlich ein Großteil der Umsetzung des jetzt sichtbaren Layouts.

In dem Buch wird ein Theme zunächst als HTML-Seite aufgebaut und anschließend mit den WordPress-Funktionen erweitert. Noch viel spannender finde ich, dass WordPress selbst eine Art “Fallback-System” mitbringt, weshalb ein Theme minimal nur aus einer index.php und einer style.css Datei bestehen muss.

Ich habe mir überlegt, die kleinen Comic-Strips, die ich von Zeit zu Zeit zeichne, mit im Blog einzubinden. Da ich dafür nicht immer einen Blogpost schreiben möchte, binde ich sie von nun an im Header ein. Ich hoffe, ich schaffe es noch so weit, dass ihr dort blättern könnt. ;)

Ich freue mich über Feedback zum neuen Layout.

Ähnliche Beiträge

4 thoughts on “Neues Theme – selfmade

  1. Das Buch habe ich auch! Es hat mir echt geholfen WordPress zu verstehen und mein aktuelles Theme zu bauen. Allerdings bin ich noch immer nicht richtig gut darin. Mir fehlt noch viel Hintergrundwissen und ich kann eigentlich gar nicht richtig php, html und css. Muss da vieles durch Testen und Zusammensuchen schaffen. Manchmal kann aber auch nur mein Mann helfen. Er schreibt und erstellt Webseiten beruflich. ;)

  2. Cool! Ich habe da auch noch einige Defizite. Gerade wenn ich eigentlich mehr Funktionalität will, als Standardmäßig vorhanden ist, dann stoße ich an meine Grenzen. Ich weiß dann grob “da könntest du JavaScript brauchen”, aber wenn ich dann nicht recht zügig an mein Ziel komme, lasse ich es auch meistens wieder. ^^’

  3. danke für die Empfehlung, denke da klopf ich mal zum Stöbern bei dir an ;)
    Der Umbau gefällt mir auch ganz gut und bin gespannt was du am Ende daraus zauberst.

    Genieß deinen Urlaub ;)

Leave a Reply

*

Comments links could be nofollow free.