Sachspende für einen guten Zweck

Welcher Haustierbesitzer kennt das nicht? Man sieht irgendwas schönes, kauft es und irgendwann hat man zu viele Sachen zu Hause. Oder die Lieblinge verschmähen die neue Errungenschaft oder sind aus eines anderen Besitzes überdrüssig geworden.

So erging es uns mit diesen beiden Katzenbettchen.

Katzenbettchen

Das Kissen war eines der ersten Dinge, die wir damals angeschafft haben. Und ich erinnere mich noch, wie unser kleiner Gismo nach der langen Autofahrt beim Umzug in dem Kissen einfach nur noch geschlafen hat. Auch zu zweit lagen sie später in dem Kissen, doch mit zunehmender Größe lag irgendwie einer immer daneben. Also hatten wir ein größeres Katzenkissen besorgt. (Hier zu lesen) Die Höhle hatten wir bei Zooplus für Bonuspunkte kostenlos erstanden. Sie wurde nie wirklich angenommen. Mokka hatte sich zu Silvester darin versteckt, aber das war auch irgendwie das höchste der Gefühle.

Kurzum: Die beiden nahmen im Wohnzimmer nur noch Platz weg und erfüllten keinen Zweck mehr.

Vor einiger Zeit hatte ich an einem Infotag am Kröpcke zufällig Flyer von einer Sammelstelle des Tierhilfsnetzwerks in Celle mitgenommen, die mir dazu auch Kontaktadressen für Hannover gaben.

So landeten wir vergangenen Samstag bei Rebecca und Jacqueline, um diese zwei Katzenbettchen als Sachspende abzugeben. Dort lernten wir auch gleich 3 aufgeweckte Kätzchen kennen, die dort derzeitig in Pflege sind und neue Besitzer suchen.

Ich habe mal die Anzeige von der Website übernommen:

Zu Hause gesucht

Falls ihr keine Kätzchen sucht, aber Katzensachen oder Decken und Handtücher abzugeben habt, könnt ihr euch bei den Mädels übrigens ebenfalls melden. Unterstützung ist gern gesehen.

Mehr Infos: http://www.flying-cats.de/

Leave a Reply

*

Comments links could be nofollow free.