Projekt 52: Frischluft

“Wir sollten unbedingt mal wieder Sushi machen!”, dachten wir uns kürzlich. Doch wie immer haben wir die Zeit total unterschätzt. Als dann erst gegen 14:00 Uhr alle Makis gerollt waren und das Wetter noch immer wunderbar, haben wir uns kurzer Hand entschlossen, unser verspätetes Mittagessen an die frische Luft zu verlegen und in den Zoo zu fahren.

Dort haben die Leute nicht schlecht geguckt. Im Hintergrund hörten wir kleine Kinder, die ihren Papa fragten, was wir denn da Komisches essen würden. Interessanter Weise kam da gleich wieder Fisch mit ins Spiel, obwohl unser Sushi absolut vegetarisch war.

Alles in allem war es ein toller Nachmittag. Wer im Zoo Hannover Platz vor sein Mittag sucht: Außerhalb der Shows ist auf der Tribüne zu den Robben in der Yukon Bay meistens viel Platz. ;)

3 thoughts on “Projekt 52: Frischluft

  1. Mmmmm… bin zwar ziemlich das Gegenteil von einem Experten was asiatisches Essen betrifft, aber euer Sushi sieht absolut lecker aus – und ist auch noch toll in Szene gesetzt!

  2. Das schlimme beim Sushi machen ist, dass ich zwischendurch schon so viel vom Reis nasche, dass ich direkt danach eigentlich fast satt bin. Es schmeckt einfach viiiiiiieeeel zu gut. (Auch der Reis so allein. *nyammi*)

Leave a Reply

*

Comments links could be nofollow free.