Schreibversuch: Eine neue Herangehensweise

Während ich die letzten Wochen damit verbracht habe, eine Geschichte fernab der eigentlichen Geschichte zu suchen und mich mit Fachbegriffen aus Dramatica zu blockieren, möchte ich nun zum eigentlichen Ziel zurückkehren: Dem Schreiben einer eigenen Geschichte.

Ich werde nicht alle bisher entwickelten Ideen verwerfen, doch ich werde sie definitiv an mein nun geplantes Story-Konstrukt anpassen.

Für den Einstieg möchte ich mich mit der Schneeflocken-Methode bemühen, die Ideen in meinem Kopf nun festzuklopfen. Näheres zu dieser Methode könnt ihr hier lesen. (“Wie du einen Roman schreibst: Die Schneeflocken-Methode”)

Schritt 1: Ein-Satz-Zusammenfassung der Story

Ein schüchternes Mädchen muss sich den Problemen ihrer eigenen Fantasiewelt stellen, um erwachsen zu werden.

Schritt 2: Ein-Absatz-Zusammenfassung der Story

Pia ist durch den Tod ihres Urgroßvaters, mit dem sie sich am Tag seines Todes gestritten hatte, extrem aufgewühlt. Die Situation eskaliert auf der Beerdigung und Pia flieht vor ihrer Familie. Sie versteckt sich in einem verwilderten Garten, dessen kleines Haus einen Hinterausgang besitzt, der sie geradewegs in eine Welt befördert, von der sie von klein auf geträumt hatte. Dort ist jedoch seit dem Tod des letzten großen Magiers Chaos ausgebrochen, die die Königin des Feuers die Herrschaft an sich gerissen hat. Die Welt ist ein Spiegel Pias eigener Gefühlswelt und sie muss dort Ordnung schaffen, um wieder zu sich selbst zu finden. Am Ende wacht sie völlig erschöpft auf dem Boden des kleinen Gartenhäuschens auf und ist bereit, ihrer Familie entgegen zu treten.

Nächster Schritt: Jeweils eine Charakter-Übersicht der einzelnen Figuren anfertigen.

Leave a Reply

*

Comments links could be nofollow free.