Der Versuch der Veränderung

Eine weitere Woche liegt hinter mir. Heute ist mein freier Tag. Ein Tag zum Verschnaufen. (Und um die Wohnung in Ordnung zu bringen, bevor wir heute Abend nach Fiwa fahren.)

Eine Woche mit viel Arbeit. Eine Woche nach dem letzten chaotischen Wochenende, an dem ich meiner aktuellen Unzufriedenheit Ausdruck verlieh. Eine Woche, seitdem ich ziemlich unzufrieden eine Menge Kleider anprobiert habe und mich in dieser cleveren Anordnung von Spiegeln in Kaufhaus-Umkleidekabinen ziemlich geärgert habe.

Eine Woche, in der ich versucht habe, ein wenig was zu ändern.

Wir drehen aktuell etwas an der Ernährung, ordentlich Kohlenhydrate zum Frühstück, zum Abend Salat oder ähnliches und vor allem, weniger Naschereien zwischendrin. Mein Schatz unterstütz kräftig und passt beim Abendessen auf, dass keine fetten Sachen auf den Tisch kommen. (Danke. *smile*) Eine Woche habe ich das bereits durchgehalten und ich muss sagen, ich bin ein bisschen Stolz. Meine Eltern – haben selbst ihre Ernährung umgestellt – haben mir prognostiziert, dass das noch bestimmt ca. 4 Wochen Willenskraft erfordern wird. Aber ich bin gewillt, mich durchzubeißen.

Zu ein wenig Sport bin ich doch tatsächlich auch gekommen. Mal abends vor dem Schlafen gehen, mal morgens wenn mein Schatz etwas früher zur Arbeit musste. Ich bin auch einfach mal in eine andere Bahn eingestiegen, um später auszusteigen und auf meine eigentliche Bahn zu warten. Neue Eindrücke machen munter!

Und auch beim Zeichnen scheint es nun langsam nach vorn zu gehen. =)

mara01

Corel Painter X / Wacom Bamboo

Mal sehen, wie die nächste Woche läuft. ^^’

Leave a Reply

*

Comments links could be nofollow free.