Wer den Schreibtisch voll hat, …

legt am besten noch etwas dazu, damit die Vielfalt größer wird. Untätig rumsitzen ist etwas, dass ich noch nie konnte und artet wenn in Spielen, Surfen, Lesen, Malen und schließlich doch wieder eine ganz ordentliche Tätgkeit aus.

Aber wer mich kennt, weiß ziemlich genau, dass ich ein Talent dafür habe, mich beschäftigt zu halten. So habe ich mich nun entschieden, bei Sari’s “Projekt52” mitzumachen. Jeder Teilnehmer will dort jede Woche ein Foto machen oder ein Bild malen/zeichnen, dass zu dem Thema passt, was uns Sari stellt. Sollte es mal mit der Zeit knapp sein, darf man auch gerne nachreichen. Hier der Link:

Projekt52 auf Mondgras.de

Weiterhin hab ich am 09. Januar eine Mail von PoetryClubRecords erhalten, in der das Projekt “PoetryClub” vorgestellt wurde, was für die Paraguas wieder ganz interessant sein könnte.

Im PoetryClub befinden sich derzeit 12 Sänger und 13 Musiker. Und was machen sie? Musik natürlich. Aber nicht irgendwelche Musik! Denn der Musik liegen zum Beispiel Gedichte des fränkischen Dichters Friedrich Rückert zugrunde. Friedrich Rückert lebte Ende des 18 / Anfang des 19. Jahrhundert. Ihr denkt, das kann nur langweilig werden? Falsch gedacht! Die Vertonung von Literatur ist nicht neu, doch die Ergebnisse des PoetryClubs können sich sehen lassen. Sie sind frisch und bleiben im Ohr.

Aber mehr dazu in der neuen Ausgabe der Paraguas, die wahrscheinlich nächsten Monat erscheinen wird. Dort werde ich dann eben nicht nur meine übliche Künstlervorstellung schreiben, sondern auch den PoetryClub vorstellen.

Wer nun neugierig ist und mal hören will, schaut am Besten hier vorbei:

PoetryClub auf MySpace
Offizielle Website

Ähnliche Beiträge

4 thoughts on “Wer den Schreibtisch voll hat, …

  1. Oh, vielen Dank für die Werbung^^
    Das Musikprojekt klingt interessant, nur leider bin ich total unmusikalisch*gg*
    Ich freue mich jedenfalls, dass Du mitmachst*knuddel*

  2. Lach. Nein, nein, ich mache nicht mit! Ich bin (schon seit 2005) Redaktionsmitglied der Paraguas und dort werde ich einfach einen Artikel schreiben, indem ich das Projekt näher vorstelle. ;)

Leave a Reply

*

Comments links could be nofollow free.