Nudeln in Pfirsichrahmsoße

Mh, irgendwie hatte ich mal wieder einen kleinen Anflug von Kreativität, was das Kochen angeht. Also nicht Mensa und auch nichts vorgefertigtes aus der Tüte oder dem Tiefkühlschrank. Auch diesmal keine genauen Mengenangaben, jeder mache es nach Gefühl und koste halt zwischendurch. ;)

Zutaten: Nudeln, Büchse Pfirsiche, Milch, Öl, Gemüsebrühe, (Curry-Ketchup)

Zubereitung:

1. Nudeln in gesalzenem Wasser kochen.

2. In der Zwischenzeit einen Teil der Pfirsiche (soviel ihr wollt) klein schneiden.

3. Wasser der Nudeln abgießen und etwas Öl hinzugeben.

4. Ein halbes Glas Wasser mit Brühe anrühren und zu den Nudeln gebe.

5. Geschnittene Pfirsiche und einen Teil des Saftes hinzugeben.

6. Mit Milch das ganze etwas aufkochen lassen und warten, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

7. Das ganze mit Gewürzen eurer Wahl abschmecken. Da ich Curry nehmen wollte, aber keinen hatte, hab ich eine Klecky Curry-Ketchup hinzugegeben.

Soße kann man natürlich auch einzeln machen. Aber da ich halt nur eine Kochplatte habe…

Guten Appetit!

2 thoughts on “Nudeln in Pfirsichrahmsoße

  1. Mit Pfirsichen?? Ich kenn das in der Art, also so ähnlich nur mit Ananas und…ich weiß auch nicht, interessante Vorstellung von einem Essen*gg* Und wie hat es geschmeckt?

  2. Also ich fands sehr lecker. ^^ Mit Ananas, mh? Weiß nicht, müsste man wohl einfach ausprobieren. Bevorzuge halt in der Regel Pfirsiche, wenn ich die Wahl zwischen den Beiden habe. O:-)

Leave a Reply

*

Comments links could be nofollow free.