Wenn der Zoo eine neue Bedeutung bekommt

Ich dachte ich hör nicht richtig, als ich gestern Morgen die ersten Nachrichten von Radio SAW aufnahm. Und im Verlauf des Tages kam es immer wieder: Im Erfurter Zoo wurden Tiere an Feinschmecker verkauft!

Heute hab ich mir dann mal die Zeit genommen, um nach mehr Informationen zu suchen. Bei der Welt gab es dann heute Nacht eine Meldung zu dem Vorfall. Heimlich haben Mitarbeiter im Zoo wohl Rotwild getötet haben. Ob andere Tierarten auch betroffen sind, ist unbekannt. Herausgekommen ist das ganze erst nach behördlichen Rechnungsprüfung, was natürlich Zweifel an der Zooleitung aufkommen lässt.

Hier der Artikel. Stand: 19.07.2007
Ich weiß nicht, wie lange der Artikel unter dieser Adresse erreichbar sein wird, also wenn das irgendwann ein toter Link ist, muss man sich glaube ich nicht wundern…

Wie Geldgierig muss man denn sein? Die Tiere werden ohnehin schon ihrem natürlichen Lebensraum entrissen und – zur Unterhaltung des Menschen – in kleinen Gehegen gehalten. Das allein muss schon schlimm genug sein, doch in einem gewissen Rahmen, sehe ich noch einen Nutzen dahinter: Es gibt genug unter uns, die viele Tiere anders nur vom Foto kennen würden. Natürlich kann man sich fragen, warum das nicht reicht, aber diese Frage kann man dann bei so vielen Themen stellen. Der Bildungs- und vielleicht auch teilweise Forschungsaskept ist also für mich durchaus akzeptabel.

Aber hier scheint der Zoo seine Rolle als Lehrer für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu verlieren. Es geht nicht mehr darum, kleinen Großstadtkindern zu zeigen, wie ein Reh aussieht, oder sie zu faszinieren, indem man ihnen Elefanten und Giraffen zeigt.

Nun wird das eingesperrte Wild getötet und verkauft. Es ist natürlich so viel leichter und bequemer, als in der Wildnis zu jagen. Denn die Tiere können nicht sonst wohin entfliehen, sind mittlerweile vielleicht auch schon an den Menschen gewöhnt. Ist das noch fair?

Das der Zoo 1999 schonmal wegen fragwürdiger Praktiken im Blickfeld der Kritik stand, ist für mich ein zeichen, dass da im Kern etwas schief läuft. Ob man den jedoch so einfach freilegen kann, ist eine andere Frage. Wünschenswert wär es ja, zumindest für das Wohl der Tiere…ikoni

Leave a Reply

*

Comments links could be nofollow free.