Surrealistische Landschaft

  • english
  • german

[Malerei]
Das Große Rahmenthema des ersten Halbjahres der 11. Klasse waren Stillleben. In Übungen sollten wir ein Stilleben einmal surrealistisch und einmal kubistisch (Picasso) darstellen und uns dann entscheiden, was wir dann auf einem großen Format machen wollten. Da mir das kubistische nicht wirklich liegt und ich auch schon eine Bildidee hatte, entschied ich mich für das surrealistische. Das Bild hängt zur Zeit im 2. Stockwerk des Altbaus unserer Schule aus. (Direkt über dem Bild von Jule. ^^) Mein Bild geht trotz Lebloser Objekte (Kanne und Becher) in Richtung Landschaft, also hab ichs hier untergebracht.

Zuerst habe ich alles leicht vorgezeichnet und dann kam die Farbe (Tempera Tubenfarben). Den Himmel und das Meer hatte ich mit einem Schwamm schnell fertig, nur die Wellen des Meeres habe ich dann mit Pinsel gemalt. Für den Meeresboden diente das wohl einfachste Arbeitsgerät: meine Finde. Die Schatten der Kanne hatte ich anfangs einfach nur Rot, aber mein Kunstlehrer meinte, ich könnte ruhig mutiger sein und das Blau sieht doch gar nicht so schlecht aus. ^^ — Größe: 42,3 x 42,9 cm

Ähnliche Beiträge

Ähnliche Beiträge

25.12.2003

:: Der zweite Weihnachtstag. Es ist doch erstaunlich, wie schnell Weihnachten vergeht, wenn es erstmal dort ist. Wir waren zu Mittag bei Papas Eltern, zum Kaffee kamen dann Mummis und es gab quasi ne zweite Bescherung. Mein einziges Spielzeug dieses Jahr: Ein Teddy. ^^ Der ist echt total süß. Dazu eine ganz wuschlige Decke und eine Jeansjacke, die definitiv mein Paps ausgesucht hat …
:: Nun, des Weiteren geschah nicht zu viel. Zum Abend dann das letzte Quiz. Zumindest, das letzte, wie wir es bisher kannten. Ich denke, damit ist dann ein Kapitel meiner Kindheit eindgültig beendet. Irgendwie ein seltsames Gefühl, aber das Leben geht weiter. :)

Ähnliche Beiträge

24.12.2003

:: Glaubt man es? Da ist morgen Weihnachten und im Kaufland gibt es heute schon kaum noch Weihnachtssachen. Nur die reduzierten Dinge sind noch da, alles andere haben sie eingetütet und zurückgeschickt. Toll. Dabei wollt ich doch noch ne Kleinigkeit besorgen. :-/
:: Zu Hause angekommen noch die letzten Sachen verpackt, aufgeräumt und gesäubert, während Paps Bouletten gemacht hat. Außerdem haben wir das POTC-Poster aufgehangen, was ich mir vor ein paar Tagen im Kino gekauft hatte. *smile* Dann hat Paps mich schnell zu Caro gefahren, damit ich Gutschein und Buch abgeben konnte und schließlich gings an den Weihnachtsbaum.
:: Die Herren mussten den Baum natürlich erst im Wohnzimmer ausschütteln und so hab es neben einigen verwelkten Blätter auch ein paar Spinnchen. *schüttel*grusel* Als Paps dann, nachdem die Spitze aufgesetzt war, den Baum auf das Tischlein stellen wollte, zerschellte diese erstmal an der Decke. Alle Jahre wieder. Vor drei Jahren ging eine in Bruch, weil der Baum noch nicht richtig stand…
:: Nunja, mein Bruderherz und Paps also loß, um im 4. Geschäft endlich noch Weihnachtsbaumspitzen zu bekommen. Sie haben gleich zwei gekauft. Eine goldene und eine rote. Um die Zeit sinnvoll zu nutzen hab ich schonmal den gröbsten Dreck weggesaugt und bin auch durch die “nicht verschmutzten” Zimmer nochmal gegangen. …
:: Das Bild hab ich übrigens auch gestern gemalt. Gefällt mir aber nicht so richtig. Hätte vielleicht doch besser schlafen gehen sollen. *lol*

:: Gegen 16 Uhr kamen meine Großeltern zum Kaffee. Es folgte gemeinsames Singen, bis man schließlich zu den Geschenken überging. Irgendwie ist es ein komsiches Gefühl, nicht mehr spielend unterm baum zu sitzen, naja, mit sachen spielt sichs auch schlecht, oder?
:: Zum Abend, genauer gesagt ca. 20 Uhr rum, dann nochmal Aufregung. Ich wusste, dass Sergei’s Eltern (sind mit meinen Großeltern auch befreundet) anrufen wollten und meine Großeltern wollten gehen… Nunja, am Ende hats geklappt. *smile* Opa hat sich bei mir bedankt. Hab das Dankeschön weitergereicht, denn die Idee war ja nicht meine. ;)

Ähnliche Beiträge

23.12.2003

:: Meine Family ist heute zu meiner Tante gefahren. Zum Geburtstag. Eigentlich wär Andreas ja zu Hause geblieben, wie ich, aber er brauchte noch ein paar Sachen und da es sich in Berlin recht gut einkauft… hatte ich sturmfreie Bude. Aber das Haus steht natürlich noch. ;)
:: Um 13 Uhr bin ich zu Caro geradelt. Hab ihr mit ein paar Hausarbeiten geholfen und dann sind wir in die Stadt. Karten wegbringen (ja, ich weiß, ich war dieses Jahr unanständig langsam und sie sind nicht mal sehr individuell geworden. Tut mir leid @ all, aber ich wollte lieber blöde Karten schreiben als keine…), letzte Weihnachtseinkäufe erledigen und schließlich in die Bibliothek, wo wir dann erstmal bissl Brötchen gegessen und Kakao getrunken haben.
:: Nun könnte man fragen, was zwei normale Menschen in den Ferien in der Bibliothek machen. Für mich ging es nur darum, ein Buch abzugeben und die anderen verlängern zu lassen, Caro hingegen musste tatsächlich was für die Schule suchen. Otto der Große. Wir haben am Ende einige Bücher gefunden und somit war die Sache auch halb erledigt. Werde ihr morgen noch ein Buch von mir bringen, was mir ein wenig zu groß war, um es mit dem Fahrrad zu tranzportieren.
;: Bei Caro angekommen fiel mir dann ein, dass ich vergessen hab, den Gutschein von unserer Nachbarin für die abzuholen und mitzubringen. Hab das dann gleich gemacht, als ich wieder zu Hause war.
:: Als nächstes mussten erstmal die ganzen Geschenke verpackt werden. Viel ist es ja nicht, aber trotzdem. Gegen etwa 18 Uhr war dann der Rest der Familie auch wieder anwesend. Ich hab noch etwas gemalt und dann gings ins Bettchen.

Ähnliche Beiträge

22.12.2003

:: Sodala, aus technischen Gründen konnte ich die letzten Tage ja nichts schreiben. Mein Computer lief schon die ganzen Tage nicht mehr so wirklich gut, aber Jens hat das alles wieder hinbekommen. *froi*
:: Freitag Abend haben wir dann erstmal HdR2 geguckt, um dann am Samstag HdR3 im Kino zu schauen. Ja, ich weiß, ich hab ihn schon zwei mal gesehen, aber wen interessierts? Ist halt ein toller Film. ^^
:: Samstag haben wir uns dann bei trüben Wetter Rheinsberg angeschaut. Das Schloss wurde zwar gerade renoviert und das Wetter war recht trüb, aber egal. Dafür hab ich auf dem Töpfermarkt mein letztes Geschenk gefunden. ^^ Am Nachmittag haben wir uns dann meinen Computer vorgenommen oder besser Jens. Ich hab ja davon keine Ahnung. ^^’
:: Gestern waren wir dann noch in der Eishalle in Malchow. Nein, wir haben uns nicht langgepackt. *stolzsei* Man sollte es öfter machen, aber immer erst bis nach Malchow fahren ist natürlich auch bissl umständlich.
:: Danach haben meinen PC soweit wieder startklar gemacht und dann war es auch schon Nachmittag und Jens hat sich wieder auf den Weg gemacht. Ganz lieben Dank nochmal. *knuddl*
:: Zum Abend bin ich dann dummer Weise mit meiner Family noch einmal ins Kino gegangen. Die Überdoses Sauerstoff die letzten beiden Tage hat ganz schön müde gemacht und da das Kino richtig kräftig voll war, war es auch ziemlich warm. Wenn ich mich nicht gewzungen hätte, die Augen offen zu halten, wär ich wahrscheinlich auf der Stelle eingeschlafen. oÔ
:: Heute kommt Caro dann noch zu Besuch und ich muss endlich die Weihnachtskarten schreiben. Sie werden bestimmt nicht mehr pünktlich ankommen. :(

Ähnliche Beiträge