Nachtschwärmer

Der Dauerlauf hat ein Ende. Der dritte sehr arbeitsreiche Tag dieser Woche liegt hinter mir und ich bin mal wieder sehr froh, dass nun vor dem Wochenende zwei Tage anstehen, die ich für meine Projekte nutzen kann. Morgen wird also endlich wieder gezeichnet. ;)

Während ich in der Nacht von Montag zu Dienstag ziemlich erschöpft in der Straßenbahn saß. Total glücklich, dass ich diese letzte Bahn nach Hause noch gekriegt hatte und kein Geld für ein Taxi ausgeben musste, klickte ich mich über’s iPhone durch private E-Mails, Facebook und Twitter. Ironischer Weise war das genau der Moment, in dem ich über die Illustration “Nighthawk” von juliacanassa bei hitRECord stolperte. Das Bild ist schon etwas älter, wurde jedoch über Facebook noch einmal empfohlen. Ihr Untertitel zu dem Bild “Working while most are sleeping.” traf den Nagel genau auf den Kopf. Genauso fühlt man sich, wenn man dann kurz vor Mitternacht panisch das Büro verlässt, um noch die letzte Bahn zu bekommen.

Da es mir am Dienstag nur etwas besser erging – immerhin nicht die letzte Bahn – fing ich ein wenig an zu kritzeln. Mehr oder weniger eine Selbstdarstellung. Nicht, dass ich auf Arbeit geschlafen hätte, es ist wohl vielmehr das, was man dann nach mehreren Stunden konzentrierter Arbeit einfach gern tun würde. ;)

Nachtschwärmer

Vielleicht greife ich das Motiv morgen noch einmal auf und zeichne es in Manga Studio noch einmal sauber. In der Bahn ist mehr als gekritzel kaum möglich.

 

Leave a Reply

*

Comments links could be nofollow free.