Ein Blick zurück

Und wieder ist es so weit. Ein weiteres Jahr neigt sich dem Ende und wie viele unter euch nutze auch ich den Moment, um noch einmal zurück zu schauen. Ich werde mich dabei mal an der Form vom letzten Jahr orientieren, die hat mir ganz gut gefallen. ;)

In 2012

  • waren wir für ein Wochenende an der Nordsee in einem schicken Hotel. (Ein Hauch von Urlaub!)
  • hat mein Schatz einen neuen Job angenommen.
  • waren wir auf einem Wise Guys Konzert und haben uns auch Autogramme geben lassen.
  • ist unsere Hamsterdame Cleo leider verfrüht verstorben.
  • habe ich meine Stelle als Leiterin unseres Projektmanagement-Teams gekündigt und nach meiner Pause die Leitung für unsere Design&Concept Abteilung übernommen.
  • waren wir wieder auf einer Hochzeit, diesmal im Familienkreis. Dazu hatten wir einen 30., einen 40. und zwei 60. Geburtstage zu feiern. (Puh!)
  • haben wir endlich mal meinen Bruder in Bad Sarow besucht.
  • war ich endlich mal zum Zeichnen im Zoo. (Das will ich wieder machen!)
  • habe ich gemerkt, wie weit ich meine zeichnerischen Fähigkeiten in der vergangenen Zeit ausbauen konnte. (Auf zum nächsten Abenteuer )
  • habe ich mich bei hitRECord.org angemeldet und nun einen weiteren Weg, mich kreativ auszuleben.

In 2013

  • gibt es unserer Familie Nachwuchs – wir sind alle sehr gespannt!
  • finde ich hoffentlich eine gute Verstärkung für unsere Design&Concept Abteilung.
  • will ich endlich ein Master-Studium beginnen. (Mehr dazu später.)
  • würde ich gern zum neuen PUR Konzert im Februar.
  • will ich meine Hutmacherin endlich zu einem richtigen Character ausbauen und ihre Geschichte entdecken. (Diesmal aber wirklich. Hoffentlich.)
  • werde ich mich im Bereich der Animationen weiter ausprobieren und entwickeln.
  • möchte ich auch auf diesem Blog wieder aktiver werden. (Mehr dazu morgen.)
  • will ich mit den Jungs auf Arbeit einmal pro Woche zum Badminton. (Wenn ich nicht wieder mein Sportzeug vergesse…)

Ich schenke mir dieses Mal alle allgemeinen Vorsätze nach dem Motto “mehr Sport” und “mehr auf die Ernährung achten”. Das steht nahezu jedes Jahr auf meiner Liste und natürlich will ich das gern tun, doch ohne Konkretisierung bringt das sowieso nichts, also lassen wir es gleich weg.

Alles in allem, hoffe ich, dass die “13” für uns alle eine Glückszahl wird, auch wenn der Aberglaube uns vielleicht anderes suggerieren mag. Davon ausgehend, dass gilt “Negativ*Negativ=Positiv”, erwarten uns im kommenden Jahr übrigens zwei Glückstage: Freitag, 13.09.13 und Freitag, 13.12.13 – das müssen dann doch zwei absolute Glückstage werden, oder?  ;)

Ich wünsche euch allen einen guten Start in das neue Jahr!

Leave a Reply

*

Comments links could be nofollow free.