Buchwechsel

Es ist mal wieder so weit und mit einem Mont Zeit für ein Buch, war ich dieses Mal doch recht schnell. Durch das Studium liegen Bücher bei mir schnell mal rum.

Juwel des Ostens“, wie schon erwähnt, nicht ganz, was ich mir vorgestellt habe. Doch hat mich das Buch als solches nicht enttäuscht. War ich zwar innerlich jedes Mal enttäuscht, wenn sich Yoshiko in ihrer blinden Liebe für Japan wieder gegen ihr Glück entschieden hat, hielt mich ihr wilder Lebenswechsel doch immer wieder in Atem. Hat man sich einmal an die sehr “freizügigen” und zugleich nüchternen Beschreibungen gewöhnt, liest sich das Buch soweit auch sehr gut. Meiner Oma werde ich es wohl jedoch nicht weiterempfehlen. ^^’

Auch wenn “Der Termin” noch immer nicht zu Ende gelesen ist, werde ich mich wohl zunächst einem anderen Buch widmen, dass ich ebenfalls (wie “Juwel des Ostens”) auf Wunsch zu Weihnacht erhalten habe: “Der goldene Kompass” von Philip Pullman. Vielleicht schaff ich es dann zügig durch, bevor dann auch der zweite Teil – “das magische Messer” – in die Kinos kommt (laut imdb schon dieses Jahr – genaues Datum noch nicht bekannt)

Leave a Reply

*

Comments links could be nofollow free.