Projekt 52: Vergänglichkeit

Weiße Kugeln, flauschig weiß,
eng an eng drängen sie sich,
so verletzbar und vergänglich.

Kleine Fallschirme des Lebens,
Menschenkinder pusten sie hinaus in die Welt,
der Wind trägt sie über Weg und Feld.

In der Natur findet sich die Vergänglichkeit in vielerlei Form. Pusteblumen verlieren ihre Schönheit durch den Atem aus Kindermündern oder den Tritt Rücksichtsloser Beine. Ich erinnere mich, wie schnell auch die Mohnblumen ihre rote Schönheit abwarfen, wenn man sie flückte…

Zum Thema des Projekts.

One thought on “Projekt 52: Vergänglichkeit

  1. Welch wunderschönes Bild! Wow kann ich da nur sagen. Ich mag Pusteblumen sehr gern, aber es stimmt sie sind sehr vergänglich. Ein kleiner Windhauch und sie sind verschwunden.

Leave a Reply

*

Comments links could be nofollow free.