Einfache Muttertagskarte

Am Anfang diesen Monats war wieder einmal Muttertag. Und wie es ist, wenn die Familie nicht am gleichen Ort lebt, so kann man am Muttertag nicht immer persönlich vor Ort sein. Natürlich sollte man seine Dankbarkeit nicht an einem Datum fest machen, sondern sie vielmehr immer zu den jeweiligen Anlässen zeigen.

Und doch freuen sie sich doch, wenn man daran gedacht hat.

Obwohl in den letzten Wochen nur wenig Zeit für Bastelarbeiten war, habe ich mich anlässlich des bevorstehenden Muttertages doch hingesetzt. Statt Blumen gab es also eine Blumenkarte.

Blumenkarte mit Aquarell

Hierfür habe ich die Blumen mit Bleistift auf Aquarellpapier gezeichnet und anschließend mit einer Mischung aus Aquarellbuntstiften und Aquarellfarbe koloriert.

In Rottönen habe ich vorab die “Maserung” der Blütenblätter und die kleinen Stengel mit Aquarellbuntstiften eingemalt. Anschließend habe ich mit einem größeren Pinsel und etwas Farbe einerseits die Strukturen vermalt und andererseits zusätzliche Farbe mit dem Pinsel aufgenommen, um die Färbung der Blütenblätter etwas kräftiger zu gestalten.

Für die Punkte habe ich dann die Spitze des Aquarellbuntstifts leicht angefeuchtet, um eine kräftige Farbe zu erhalten. Im Hintergrund habe ich ausschließlich mit klassischer Aquarellfarbe gearbeitet, da diese sich weicher vermalen lässt.

Karte zum Muttertag

Zum Abschluss habe ich das Bild noch final zugeschnitten und auf einen Kartenrohling geklebt.

Da wir an dem Wochenende in Wittstock waren, gab es in diesem Jahr nur eine Blumenkarte für die Mama meiner besseren Hälfte.

Ähnliche Beiträge

Zum Muttertag

Irgendwie sind Muttertage immer eine verzwickte Situation. Natürlich wäre es immer am Besten, wenn man sich ins Auto setzen und in die Heimat fahren würde. Doch wenn man zu zweit lebt und die Eltern nicht im selben Ort, dann ist das schon etwas schwieriger.

Also gab es zum Muttertag auch dieses Jahr wieder einfach Post. Diesmal mit Aquerell-Blumen drauf. Ironischer Weise sind die Lieblingsfarben unserer Mütter komplementär. Wenn das mal nichts ist. ;)

Karte zum Muttertag 1

Ich habe versucht, diesen Kontrast auch innerhalb der Karten noch einmal aufzugreifen. Zusätzlich habe ich mit den Effektstiften ein paar Akzente gesetzt. Der Schriftzug (Embossing) ist bei der ersten Karte leider nicht optimal geworden. Bei der zweiten hat es besser geklappt.

Karte zum Muttertag

Insgesamt gefallen mir die Karten jedoch sehr gut. Da wird es nur schwer, es im nächsten Jahr zu übertreffen. Na mal sehen, was mir dann so einfällt. ;)

Wie haltet ihr es mit dem Muttertag? Fahrt ihr zu Besuch? Schickt ihr Blumen, Karte oder nehmt ihr euch einfach mal Zeit für ein ausgiebiges Telefonat?

Ähnliche Beiträge

Es ist Muttertag

Wer es tatsächlich geschafft hat, das erhöhte Angebot an Pralinen und Blumen an jeder Ecke zu ignorieren, hat es vielleicht noch nicht mitbekommen, aber heute ist Muttertag. ;)

Ich vermute, hinter Valentinstag ist das der zweit-liebste Tag der Floristen. Auch bei uns fuhren heute einige Leute vorbei, die am Blumenladen nebenan, der Sonntags immerhin bis 12:00 Uhr geöffnet hat, noch schnell ein paar Blumen holten. Die Zielgruppe bunt gemischt.

Doch da wir an diesem Wochenende in Hannover geblieben sind, und ich Blumen nicht überteuert durch die Gegend schicken möchte, habe ich mich für etwas anderes entschieden. Schließlich ist es ein Tag, an dem man sich gern einmal darauf besinnen darf, seiner lieben Mama ein paar dankende Worte zukommen zu lassen. Wie oft nimmt man den guten Rat und die Hilfe der Eltern zu selbstverständlich? Wie oft vergisst man in der Hektik, sich auch für kleine Sachen mal ordentlich zu bedanken? Viel zu oft, mit Sicherheit.

Und so habe ich in der Woche eines späten Abends noch die Bastelsachen heraus geholt und meiner Mama ein ganz persönliches Dankeschön gebastelt. :)

Hilfsmittel: Kreisschneider, kleine Herz-Stanze, Herz-Ecke-Stanze, Stempelset “Texte 1” und “Rose 3D” von Viva Decor sowie farbige Papiere, dunkles Embossing Pulver, Aquarellbuntstifte

Neu ausprobiert habe ich vor allem das Kolorieren des Stempelmotivs, was soweit sehr schön wirkt, finde ich. :)

Was habt ihr euch zum Muttertag überlegt? Oder ist es für euch nur ein Tag wie jeder andere und der ganze Trubel überflüssig?

Ähnliche Beiträge