Blumige Geburtstagsgrüße

Da ich mir in diesem Jahr vorgenommen hatte, selbst gemachte Geburtstagskarten zu verschicken, bleibt es auch nicht aus, dass manches Mal der Empfänger noch etwas jünger ist. Ich habe lange überlegt, wie ich dafür die Karte gestalten könnte und habe mich für folgende Lösung entschieden. :)

Was ihr hierfür benötigt:
– 1 A4 rosa-farbenden Karton
– 1 A6 Blatt Aquarell-Papier (ihr könnt auch etwas anderes mit einer schönen Maserung nehmen)
– Eck-Stanze
– Mittelgroße Blumen-Stanze
– Geburtstagsstempel
– Rest Design-Papier

Nach dem zuschneiden und stanzen aller Bestandteile, habe ich diese entsprechend zusammengeklebt. Den Schriftzug habe ich mit einem Rosa-Ton (Orchidee) gestempelt. Aufgrund der Papierstruktur war er zunächst nicht so gut lesbar, sodass ich ihn noch einmal mit einem Gelstift nachzog.

Zweite Runde: Resteverwertung

Um die Rosa-Blüten zu erhalten, stanzte ich diese aus der zweiten Hälfte des Fotokartons und versucht anschließend, daraus eine zweite Karte zu kreieren. :)

Ich habe die negative Form meiner Blumen-Stanze mit einem weißen Gelstift umrandet und grünes Papier dahinter gesetzt. Embossen wollte ich den Schriftzug in grün, während die blumen im Hintergrund nur leicht zu sehen sein sollten. Da ich mal wieder nicht warten konnte, bis die Stempelfarbe wirklich trocken war, haftete das Embossing Pulver leider überall und ich musste improvisieren. ;)

2 thoughts on “Blumige Geburtstagsgrüße

  1. die erste karte gefällt mir sehr gut!
    ich mag diesen stanzer! der ist echt genial.
    und die blumen sind toll und voll süß mit en marienkäfern.

  2. Das mit dem Marienkäfer muss ich wirklich mal ausprobieren. :) Mit den Stanzern könnte ich mich momentan wirklich ohne Ende eindecken. Schade, dass sie doch etwas teurer sind. ;)

Leave a Reply

*

Comments links could be nofollow free.