Immer diese Abstürze

painter_absturz

Ich hasse es. Gerade will man abspeichern und was passiert? MÖP – Fehler, Absturz, Datenverlust. Welch Freude… Und das, wo ich doch für mich entschieden habe, dass hier ein wenig mehr Kontrolle hinein kommt, wenn ich mein abendliches gekritzel in die Welt hinaus trage.

Nun, dann eben etwas aus der letzten Woche: Continue reading

Ähnliche Beiträge

Nachwuchs in weiß

kaetzchen01

Es gibt wieder Kätzchennachwuchs. Dieses Mal bei unserer Nachbarin. Die schneeweiße Katze Snowy ist vor einer Woche Mama geworden und hat drei kleine, weiße Kätzchen bekommen, auf die sie nun stets aufpasst.

Heute waren meine Mum und ich dann extra drüben, um uns die kleinen mal anzuschauen. So junge Katzenbabys habe ich eigentlich noch nie gesehen, und so erschienen sie mir noch ein wenig unförmig. Die Bäuche hatten sie sich erst vollgeschlagen und nur eines der kätzchen konnte schon ein wenig gucken. Mühsam wackelten/krabbelten sie dann auf Teppich und Tisch entlang und Mauzten vor sich hin, sodass ihre Mama gar nicht richtig zur Ruhe kam.

kaetzchen02

Am Ende waren alle drei offensichtlich erschöpft. Nach einer weiteren Mahlzeit schliefen sie dann alle drei bei Mama wieder ein. Ein Kätzchen müsst man sein. ;)

kaetzchen03

Ähnliche Beiträge

Percy Jackson and the Battle of the Labyrinth

percyjackson04“Honestly, blowing up another school was the last thing I wanted to do.

As the son of a Greek god, I’ve had my share of near-death disaster. This summer, I didn’t choose to battle the cheerleading squad, but when two hissing she-devils with fangs are heading straight for you, what’s a half-blood meant to do?

That was just the beginning. This is the one where my arch-enemy, Luke, is looking for a way to invade our camp via an ancient labyrinth. If he succeeds, thousands of bloodthirsty monsters will attack. So it’s goodbye sunshine, hello darkness as four us descend into the terrifying underground and beyond…

Can Percy navigate his way out of trouble – before Luke’s army bring mass destruction to Camp Half-Blood?”

Das Buch besticht wie seine drei Vorgänger durch die leicht sarkastische, humorvolle Sicht von Percy, aus dessen Sicht auch dieses Abenteuer geschrieben wurde. Es sind alte Freunde bei, Bekannte, an die man sich vielleicht gar nicht erinnert und Percy und seine Freunde müssen hilflos den Tod eines Gotts mit ansehen.

Die Geschichte scheint sich in zwei Teile zu teilen. Zunächst gilt es, einen Weg zu finden, im Labyrinth zu navigieren. Sobald dieses Problem gelöst ist, müssen die Freunde den großen Erfinder Deadalus überzeugen, ihnen zu helfen. Doch wird ein Mann, der sich so viele Jahre vor dem Tod versteckt hat, bereit sein, sich seiner größten Angst zu stellen?

Am liebsten habe ich in diesem ganzen Buch eigentlich das Ende, wenn alles schon vorbei ist und Percy zu einer kleinen Geburtstagsfeierlichkeit nach Hause zurück kehrt. Und wie es sich für Geburtstage gehört, gibt es auch Überraschungen. ;)

Ähnliche Beiträge

Mal wieder traditionell

scribble12

Die Woche war ziemlich hart und irgendwie bin ich nicht richtig zu irgendwas gekommen. Zeichnerisch ist nichts richtiges bei herumgekommen, wenn ich es denn geschafft habe. Auch meine abendlichen Sportübungen habe ich mehrfach fallen gelassen, so kaputt war ich.

Doch nun ist Wochenende. Zeit, neue Energie zu tanken! Und eine gute Chance, mal wieder zu Papier und Stift zu greifen. Ganz traditionell.

scribble13

Fineliner / Buntstifte

Ähnliche Beiträge

Abendliche Übungen

Noch einmal eine abendliche Übung, während wahrscheinlich halb Deutschland Fußball guckt. :-P

Die Haare sind zu kurz und das Gesicht irgendwie zu lang. Nya. Aber die Strichführung finde ich jetzt gar nicht sooooo schlecht. oO( Oder? ) Habe allerdings auch in einer höheren Auflösung gezeichnet, sodass ich dann auch einfacher Details etwas herausarbeiten kann, ohne beim Versuch, bestimmte Pixel zu treffen, völlig zu verzweifeln. ;)

scribble11

Corel Painter X / Wacom Graphire 3

Ähnliche Beiträge