Verblendung

buch_verblendungWas geschah mit Harriet Vanger? Während eines Familientreffens spurlos verschwunden, bleibt ihr Schicksal jahrzehntelang ungeklärt. Bis der Journalist Mikael Blomkvist und die Ermittlerin Lisbeth Salander recherchieren. Was sie zu Tage fördern, lässt alle Beteiligten wünschen, sie hätten sich nie mit diesem Fall beschäftigt.

Dieses Buch wurde mir von einem Freund empfohlen. Nur dieser Umstand hielt mich wohl davon ab, es nicht nach den ersten Seiten weg zu legen, denn der eher nüchterne Schreibstil ist so gar nicht meiner. Die ersten 100 Seiten las ich mit zunehmender Verwirrung, unklar wohin die Reihe gehen sollte. Wo ich rauskam war widerlich und verstörend.

Doch fangen wir von vorn an: Während der Journalist Mikael Blomkvist vor den Bruchteilen seiner Karriere steht, nachdem er von einem Gericht wg. Verleumdnung verurteilt wurde, wird er von Henrik Vanger engagiert. Für die außenstehenden schreibt er einfach nur eine Familienchronik, doch eigentlich soll er im Fall Harriet Vanger recherchieren. Er arbeitet das Material von Jahren auf, doch zunächst scheint er zu keinen neuen Erkenntnissen zu kommen.

Dann ist da noch Lisbeth Salander, die scheinbar alles andere als eine gesunde Kindheit hinter sich hat. Sie war schon immer schwierig, doch nähere Informationen zum Hintergrund ihrer Figur gibt es kaum. Keine Erklärung, was mit ihrer Mutter passiert ist und und und.

Während ich Mikael Blomkvist vom Verhalten und Moralverständnis her gut nachvollziehen kann, bleibt Lisbeth für mich ein großes Fragezeichen und ihr Verhalten oft nicht nachvollziehbar.

Doch ich möchte nicht zuviel Vorweg nehmen. Wer nach einem Roman mit Mord, Vergewaltigung und Intrigen noch gut schlafen kann, kann ruhig nach diesem Buch greifen. Allen anderen würde ich eher abraten.

Ähnliche Beiträge

The Lost Hero

????????buch_heroesolympus01Jason has a problem. He doesn’t remember anything before waking up in a bus full of kids on a field trip. Apparentlich he has a girlfriend named Piper, and his best friend is a guy named Leo. They’re all students at the Wilderness School, a boarding school for “bad kids”, as Leo buts it. What did Jason do to end up here? And where is here, exactly? Jason doesn’t know anything – except that everything seems very wrong.

Piper has a secret. Her father, a famous actor, has been missing for three days, ever since she had that terrifying nightmare about his being in trouble. Piper doesn’t understand her dream, or why her boyfriend suddenly doesn’t recognize her. When a freak storm hits during the school trip, unleashing strange creatures and whisking her, Jason and Leo away to someplace called Camp Half-Blood, she has a feeling she’s going to find out, whether she wants to or not.

Leo as a way with tools. When he sees his cabin at Camp Half-Blood, filles with power tools and machine parts, he feels right at home. But there’s weird stuff, too – like the curse everyone keeps talking about, and some camper who’s gone missing. Weirdest of all, his bunkmates insist that each of them – including Leo – is related to a god. Does this have anything to do with Jason’s amnesia, or the fact that Leo keeps seeing ghosts?

Vor dem Kauf dieses Buches hatte ich extra noch einmal die Percy Jackson Reihe gelesen, um mich wieder in die Welt von Percy und seinen Freunden, die von der griechischen Mythologie geprägt ist. Der Einstieg in dieses Buch viel mir dann zunächst etwas schwer, da der Stil von dem bisher bekannten abweicht. Es gibt nicht mehr nur eine Person aus dessen Blickwinkel die Story erzählt wird, sondern drei. Es gibt auch keine sehr ironischen Kapitelüberschriften mehr, stattdessen steht über jedem Kapitel lediglich die Person, aus dessen Blickwinkel die Geschichte nun weiter geht.

Wenn man sich an diese geänderte Vorgehensweise gewöhnt hat, ist man jedoch wieder gut im Fluss. Dennoch fehlte mir ein wenig der Witz, der durch Percys Gedanken immer in die Erzählungen eingeflossen war. Während die erste Buchserie sich stark auf die griechische Mythologie bezog, nimmt und Rick Riordan nun einen Schritt weiter und bringt die römische Ansicht der Götter mit ins Spiel und steigt noch etwas tiefer in die Legenden ein.

Abgesehen von diesen formalen Änderungen erlebt der Leser mit “The Lost Hero” drei neue Figuren, die Stück für Stück ihren Charme ausspielen und deren besondere Fähigkeiten dem Team weiterhelfen, in einer Zeit, in der Zeus den Olymp geschlossen hat und die Königin der Götter scheinbar gekidnapt wurde. Natürlich gibt es auch ein paar bekannte Gesichter und so begegnen wir Annabeth, Rachel und Chiron wieder. Doch eine Frage bleibt vorerst unbeantwortet: Wo ist Percy?

Mit dem Verlauf des Buches wuchs bei mir eine Vermutung, in welche Richtung diese Story ihren Lauf nehmen wird und eine Leseprobe des ersten Kapitels des zweiten Buches scheint diese Vermutungen zu bestätigen. Ich warte also bereits ganz aufgeregt auf die Erscheinung des zweiten Teils “The Son of Neptune”. ;)

Ich kann das Buch in jedem Fall empfehlen. Eine deutsche Ausgabe gibt es aktuell nicht, doch die englische Sprache empfand ich als gut verständlich und hatte hier kaum Probleme. Und sind wir ehrlich: Wenn das Kopfkino erstmal in Gang ist, stört ein einzelnes, nicht verstandenes Wort auch nicht mehr. ^^

Ähnliche Beiträge

Vorbereitungen für den Ehrentag

Die Diamantene Hochzeit kommt in großen Schritten näher und einen der größten Punkte konnte ich dieses Wochenende bewältigen. Ich hatte mir vorgenommen, alte und neue Familienfotos zu scannen und zu einer selbst abspielenden Slideshow als Film zu verarbeiten. Das Resultat ist ein ca. 4 Minütiges Video, welches Auszüge aus dem Fotoarchiv meiner Großeltern zeigt, angereichert um ein paar weitere Bilder durch meine Eltern, meine Tante und mich. Da meine Großeltern für ihr Fotoarchiv lediglich einen Schuhkarton nutzen, ohne die Bilder groß in Fotoalben zu kleben, war eine Zuordnung der alten Bilder nahezu unmöglich.

Alles in allem glauben wir trotzdem daran, dass es ganz gut geworden ist und sie sich hoffentlich freuen werden. :)

Absolut begeistert bin ich von der Arbeit mit meinem Mac. Ich habe After Effects während meines Studiums auf meinem Windowsrechner als sehr langsam und träge empfunden und viele Probleme beim Export gehabt. Unter Mac scheint das alles kein Problem mehr zu sein. Zwar wurde das Programm mit Anzahl der Einzelelemente irgendwann etwas langsamer, aber es gab wirklich keinerlei Schereien beim Export. Als ich nun meine unkomprimierte MOV mit knapp 4 GB auf der Festplatte liegen hatte, gab es einen kurzen panischen Moment, in dem ich überlegt habe, wie ich daraus nun eine Video-DVD für meine Großeltern erstellen kann.

Doch wie ein Freund mal meinte, Mac unterstützt dich in all deinen kreativen Prozessen. Und so scheint es auch tatsächlich zu sein. Nach kurzer Befragung meiner präferierten Suchmaschine fand ich heraus, dass die Lösung meiner Probleme “iDVD” hieß. Ein Programm, was bereits mit dem Betriebsystem ausgeliefert wurde. Einfach und unkompliziert bin ich auf diese Weise zu meiner Test-DVD gekommen.

Die DVD-Spieler und Computer, die zum Testen verfügbar waren, hatten allesamt keine Probleme. Leider hatte ich nicht berücksichtigt, dass Fernsehgeräte immer noch etwas Material an den Rändern abschneiden. Da keine wichtigen Daten betroffen sind, werde ich wohl aber nicht noch einmal alles verändern. Darüber hinaus haben meine Großeltern keinen 4:3 Fernseher mehr, sodass das Problem bei Ihnen wahrscheinlich gar nicht auftritt. :)

Was nun noch fehlt:

  • Bedruckbare DVD und Druckerpatrone gekaufen und DVD final brennen
  • Servietten und Tischläufer bestellen
  • Menükarte basteln
  • Servietten falten (wenigstens entscheiden, was ich machen will)

Hoffe, ich schaffe noch alles rechtzeitig. =)свети георги

Ähnliche Beiträge

Eine Königin der Nacht

Bei unserem letzten Besuch bei meinen Eltern, nahmen wir auch zwei große Kakteen mit. Eine hatte bereits Knospen entwickelt und wir freuten und bereits, dass wir dann wohl dieses Jahr noch Blüten erleben durften.

Und dann war es auch so weit. Mein Freund berichtete mir, als ich auf Arbeit war, dass der Kaktus nun in Blüte stand. Leider kam ich an dem Abend erst spät und als ich am nächsten Morgen schaute, waren die ersten Blüten wieder verwelkt. Jetzt am Wochenende sind bereits alle Blüten verwelkt.

Wirklich schade. Monate wartet man, nur um dann für 1-2 Tage die Blüte betrachten zu können. Meine Mum klärte mich dann auf, dass man diese Blüten auch “Königin der Nacht” nennen würde. Bei Wikipedia habe ich sie auch gefunden, wobei einige Spezialforen meinen, dass nur die Gattung Selenicereus die richtige Königin der Nacht wäre. Dass die Blüte so schnell wieder verschwindet, ist wohl normal. In der Regel halten sie wohl nur für eine Nacht.

Nunja, wir werden einfach weiter unser Glück bei der Pflege versuchen. Vielleicht beglückt er uns nächstes Jahr noch einmal mit schönen Blüten. :)

Mein Freund hat natürlich ein Foto gemacht:

2011-09-18_kaktusblueten

Ähnliche Beiträge

Drei Wochen !?!

2011-09-18_himmel

Es ist doch nun wirklich schonwieder (fast) drei Wochen her, seit ich meinen Blog das letzte Mal gepflegt habe. So lang kam es mir gar nicht vor, was wohl an den sich überschlagenden Ereignissen lag.

Was ist also die vergangenen drei Wochen passiert?

Das Sommerloch ist vorbei

Auch wenn ich immernoch nicht weiß, welches Sommerloch, so wurde mir auf Arbeit verkündet, dass es nun vorbei sei. Und promt stiegen auch die Stunden, die ich auf Arbeit verbrachte, um den Workload zu schaffen. Hinzu kam noch ein Auswärtstermin, der ebenfalls Zeit in Anspruch nach und natürlich einer gewissen Vorbereitung bedurfte.

Hallo Welt – sie ist da!

Die kleine Tochter meines Arbeitskollegen hat das Licht der Welt erblickt. Für so einen kleinen süßen Fratz, nimmt man dann auch mal etwas Mehrarbeit in Kauf, damit der Papa aus dem Büro kommt. Alles Gute noch einmal an dieser Stelle. :)

Neue Ablenkungen

Nach reichlichem Hin- und Her haben wir (mein Schatz und ich) uns entschieden, uns nun doch eine Wii zu kaufen. In einem der unzähligen Werbeprospekte, die uns jede Woche erreichen, gab es ein Kombiangebot von Wii (inkl. 1 Kontroller mit Nunchuck) + Wii Fit Plus (inkl. Balance Board) + Mario Kart (inkl. 1 Lenkrad). Das schien uns zu passen und so habe ich am Wochenende nach Paketerhalt gleich so viel auf dem Board gemacht, dass ich eine Woche kaum laufen konnte! o.O

Außerdem habe ich mich von Sims Social auf Facebook verführen lassen. Da mich dieses ständige Warten auf Energiepunkte aber total genervt hat und ich nicht einsehe, Geld für ein Browsergame auszugeben, habe ich mich kurzer Hand entschlossen, mir die Sims3 für meinen Mac zu holen. In der Hand hatte ich es schon oft, aber nun war die Grenze erreicht. ^^’

Hochzeitstagsvorbereitungen

Nein, bei mir ist es noch nicht so weit. Doch meine Großeltern feiern nun bald ihre Diamantene Hochzeit und ich habe mir ein paar Dinge überlegt, die ich vorbereiten möchte. Wir haben bereits fleißig alte Fotos gescant, Dekomaterial gesucht und und und. Ich bin wirklich gespannt, wie es meinen Großeltern dann gefällt. Diamantene Hochzeit feiert schließlich nicht jeder. ;)

Wie ihr seht, ist viel und doch zugleich nicht ganz so viel passiert. Ich hoffe, ich komme nun langsam dazu, die Bilder für das Projekt 52 aufzuarbeiten, ich habe auch ein paar Bücher gelesen, die ich noch kommentieren wollte und es findet sich bestimmt noch das ein oder andere Thema, über dass es sich zu berichten lohnt.

Ähnliche Beiträge