[german]Soldatenfisch[/german][english]big eye[/english]

[german]

[Mischtechnik]
Dieses Bild entstand ebenfalls in der 10. Klasse (2002) im Rahmen des Unterrichts. Wir sollten ein Bild gestalten in dem es ein Fenster gibt, was den Einblick in einen neuen Raum gab. Zunächst wollte ich das Auge eines Fisches als Fenster nutzen. Deshalb fragte ich einen Freund, der mit Fischen arbeitet und in dieser Hinsicht ziemlich viel Ahnung hat, ob er mir nicht ein Bild eines Fisches mit besonders großem Auge geben könnte. Da zeigte er mir das Bild eines Soldatenfisches. Über den Name stolpernd fragte ich natürlich, was es damit auf sich hat und er erklärte mir, dass dieser Fisch sozusagen vor seiner Höhle Wache hält, wie ein Soldat. Von dieser Tatsache inspiriert krempelte ich meinen Plan dann wieder um und es entstand dieses Bild. (Im Aquarium von La Rochelle habe ich beim Schüleraustausch 2004 übrigens mal einen richtigen Soldatenfisch gesehen.)

Nach der Vorzeichnung habe ich die Linien mit Fineliner / Kugelschreiber nachgezogen. Als nächstes kamen meine geliebten Aquarellbuntstifte zum Einsatz. Die Landschaft im Hintergrund ist überigens an den Königssee angelehnt.[/german]
[english]

[miscellaneously]
This picture was drawn at school in the 10th grade (2002). We were supposed to draw a picture with something like a window that allowes the viewer to look in a second room. At the very beginning I wanted to take the eye of a fish as a window. That’s why I asked a friend, who knows a lot about fishes, if he could give me a pic of a fish with a big eye. He showed me the picture of a “Soldatenfisch” (dunno the englisch name, Soldat=soldier) which belongs to the group of big eye fishes. Well I wondered about the name and he told me, that this fish watches his cave like a soldier. Inpired by this story I changed my plan and drew a cave as a window. (In the aquarium of La Rochelle I saw a real “Soldatenfisch” during our exchange.)

Outlines were drawn with a fine felt tip pen and biro (AE: pen) and the colors with water color crayons. By the way, the landscape in the background is based on a photo of the “Königssee” in Berchtesgaden. [/english]

Ähnliche Beiträge